Homepage Codes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige bestimmte Medikamente und Hilfsmittel sollte man für den Notfall immer vorrätig haben:

 

 

Krankenbox/Krankenkäfig

für den Transport zum Tierarzt bzw. um den Vogel von den anderen Tieren abzuschotten und ihm die nötige Ruhe zu verschaffen,

 

Wärmflasche/großes Handtuch

für den Transport an kalten Tagen

 

Rotlichtlampe oder Keramikstrahler

um den Vögeln bei Krankheit die Möglichkeit zu geben, Wärmeverluste auszugleichen. Auch regt die Rotlichtlampe kranke Vögel zum Futtern an. Nicht bei Lähmungserscheinungen einsetzen, da ist Wärme schädlich!

 

Blutstillende Watte (z. B. von Clauden)

zur Behandlung von kleineren Wunden

 

Mullkompressen

für größere Wunden

 

Wattestäbchen

zum Auftragen von Tinkturen und Lösungen oder auch zur Wundreinigung

 

Spritzen (ohne Nadel) oder Pipette

zum Eingeben von Medikamenten in den Schnabel

 

Streichhölzer oder Strohhalme

zum Schienen von Beinverletzungen

 

Leukoplast

zum Fixieren

 

Pflegesalbe, Jodglycerin oder Teebaumöl

bei brüchigem/rissigen Schnabel und für die Pflege der Füße

 

Traumeel-Salbe

bei kleineren Wunden oder Zerrungen.

 

Traubenzucker

für schnelle Energiezufuhr bei kraftlosen Vögeln

(eine Messerspitze ins Trinkwasser geben, normale Napfgröße)

 

Jodlösung ohne Alkoholzusatz (z. B. Betaisodona)

zur Desinfektion bei kleinen Wunden

 

eventuell Breitbandantibiotikum

(Baytril, o. ä.)

 

Kamillentee

bei Entzündungen

 

Schwarzer Tee

regt den Kreislauf an

 

Fencheltee

regt die Verdauung an

 

Paraffinöl

gegen Parasiten

 

Speiseöl

bei Verstopfung

 

Aminin, Vitakombex

Vitaminpräparat

 

sterile Kochsalzlösung

zur Wundreinigung

 

Die aus der Homöopathie kommenden Heilmittel, so beispielsweise die Bachblüten können aufgrund von nur sehr geringen Nebenwirkungen  als Soforthilfe vor dem Tierarztbesuch angewandt werden. Um eine optimale Versorgung zu gewährleisten, sollten viele homöopathische Mittel allerdings miteinander kombiniert werden. Da die Anwendungsweise hier breit gefächert ist, ist es am besten, sich entsprechende Lektüre zu besorgen, um die genaue Zusammensetzung nachlesen zu können. Einige wenige Mittel, die sehr vielseitig einsetzbar sind, will ich jedoch aufführen: auch bei diesen ist jedoch auf die zu verabreichende Menge zu achten. Zudem werden einige Mittel nicht über den Schnabel verabreicht, sondern auf den Rücken geträufelt.

 

Rescue-Tropfen

eine Mischung aus fünf verschiedenen Bachblüten:

diese können bei Schockzuständen angewendet werden

 

Traumeel-Tropfen

finden Verwendung nach Verletzungen, Entzündungen oder auch bei Schockzuständen

 

Die Bachblüte Crab Apple hilft bei Vergiftungserscheinungen

 

Exner Petguard kann man bei Parasiten anwenden

 

Bei allen Medikamenten ist darauf zu achten, dass sie keinen Alkohol enthalten!